Lebenslauf für Anträge

Bisher ist es schwierig den Verlauf von Anträgen, insbesondere wenn diese in einen Ausschuss verwiesen werden, zu verfolgen. Dies geht nur über teilweise erhebliche Sucharbeit in den entsprechenden Sitzungsprotokollen in denen meist mehrere Tagesordnungspunkte behandelt werden.

 

Durch einen "Anträgelebenslauf" ist der Stand eines Antrages allerdings jederzeit ohne große Mühe zu verfolgen. Dies führt zu einer Arbeitserleichterung für die ehrenamtlich tätigen Mandatsträger und allgemein zu mehr Transparenz. Zudem ist dadurch eine bessere Kontrolle möglich, inwieweit ein Antrag bereits abgearbeitet ist und welches die nächsten Schritte bis zur Abstimmung in der Gemeindevertretersitzung sein müssen.

Antragstext für Gemeindevertretersitzung am 9.11.15

Die Gemeindevertretung möge beschließen, alle in der Gemeindevertretersitzung gestellten Anträge in einem "Anträgelebenslauf" zu dokumentieren und den Mandatsträgern jederzeit zugänglich zu machen.