Archiv

Chronologie weiterer Themen, die auf unserer Website in der Vergangenheit behandelt wurden.

 

Datum Thematik
   
07.09.11

Ist die Naherholung in Beselich gefährdet? 

Durch die ganzjährigen Baumfällarbeiten werden viele Wege und sonstige Teile des Beselicher Waldes extrem in Mitleiden-schaft gezogen. Es stellt sich daher die Frage, ob hier noch von nachhaltiger Forstwirtschaft die Rede sein kann. Zudem nimmt dadurch auch der Naher-holungswert des Waldes stetig ab. Ein Umdenken ist hier dringend angezeigt. NNP-Leserbrief hier>>

Aug.'11

Anträge: Stromkonzessionsvertrag und Jugendforum

Aug.'11

Bürgerliste organisierte am Freitag, den 12.8.11 Gemeinschaftsaktion gegen das Indische Springkraut.

Das indische Springkraut verdrängt die heimische Flora und Fauna und wird vor allem im Ufer- bereich des Tiefenbachs zum Problem. Allerdings gibt es im gesamten Gemeindegebiet zahlreiche Springkrautvorkommen, die bekämpft werden müssten. Einen Anfang hat die Bürgerliste zu- sammen mit verschiedenen Anwohnern aus Nieder- und Obertiefenbach mit ihrem Einsatz am 12.8.11 gemacht. Wünschenswert wäre es, wenn sich noch mehr Bürger dieses Problems annehmen würden, denn nur gemeinsam ist eine Lösung zu schaffen.  Mehr dazu>>Pressebericht der NNP vom 12.0811 u. 15.08.11>>

Aug.'11

Um neben den politischen Aktivitäten die Geselligkeit nicht zu kurz kommen zu lassen, hatte die Bürgerliste Beselich alle Mitglieder, Freunde und Gönner am 6.8.11 zum Grillen auf den Grillplatz Beselich eingeladen.

Trotz eines kurzzeitigen Platzregens herrschte bei allen Teilnehmern eine gute Stimmung und es gab abseits der politischen Themen ausreichend Gelegenheit, auch einmal Persönliches auszutauschen.

Neu: Alle Fotos im Mitgliederbereich 
   
April'11

Die SPD ist der große Wahlverlierer -

Neue Wählergruppen punkten

Die SPD ist der große Verlierer der Kommunalwahl in Beselich: Rund 18 Prozent büßen die Sozialdemokraten ein und sind künftig nur noch mit sechs Sitzen im Gemeindeparlament vertreten. Auch die CDU verliert Stimmen und Sitze. Mehr dazu >>
April'11

Weilburger Tageblatt - Lebendiger soll's werden
Spekulationen darüber, wie in Beselich künftig Politik gemacht wird

Wer mit wem? Über diese Frage könnten sich Beselichs Politiker derzeit Gedanken machen. Schließlich sitzen nach der Wahl vier annähernd gleich große Gruppen in der Gemeindevertretung - alleine kann keine Politik machen. Und doch spielt diese Frage derzeit anscheinend keine große Rolle.   Mehr dazu>>
April'11 Detaillierte Wahlergebnisse finden Sie unter Downloads. 
April'11 Die aktuelle Presseberichterstattung zu den Wahlergebnissen Mehr dazu >>
April'11

Am 28.4.11 fand die 1. konstituierende Sitzung der Gemeindever-tretung statt. Mehr dazu hier >>

März'11 Transparenz, Demographie und gesundes Gewerbe
Bei der zentralen Wahlveranstaltung in der alten Schule in Obertiefenbach stellte die Bürgerliste Beselich (BLB) am 14.3.11 ihr Programm vor und forderte mehr Transparenz und Mitbeteiligung der Bürger bei kommunalen Vorgängen. Mehr dazu >>
März'11

Die Nassauische Neu Presse schreibt am 19.3.2011 unter dem Artikel: Wenn aus Protest Politik wird

Über „Freie Wähler“, Bürgerlisten, Bunte, Unabhängige und andere Formationen fernab der Parteien

- Ausriß -

........ Geradezu mustergültig ist die Neugründung der Bürgerliste Beselich (BLB), die erstmals zur Wahl am 27. März antritt. Entstanden ist diese Gruppe aus einem Zusammenschluss von Bürgern, die die Ansiedlung der Firma Woolrec an der B 49 verhindern wollten. Nachdem dieses Ziel erreicht war, entschlossen sich die Initiatoren, politisch aktiv zu bleiben. Wobei die Stichworte Parteiunabhängigkeit, Transparenz und Bürgerbeteiligung die entscheidenden Schlagworte sind, mit denen die Gruppe um Stimmen wirbt. «In der Kommunalpolitik sollen Sachargumente, nicht Parteipolitik zählen», begründet der BLB-Pressesprecher Norbert Bandur.........

Feb.'11

Bericht der Nassauischen Neuen Presse vom 11.02.11

Bürgerliste sammelt Müll am Investzentrum

Im Investzentrum B 49 kümmert sich die Bürgerliste Beselich nicht nur um die Verhinderung von Emissionen, wie sie bei den Diskussionen um die Ansiedlung von Wool.rec gezeigt hat, sondern auch um Müll an Straßenrändern und anliegenden Feldern und Wiesen. An einem Aktionstag sammelte die BLB zunächst ver-streut liegenden Abfall ein und suchte nachmittags in Heckholzhausen das Gespräch mit den Bürgern, deren Anliegen sie vertreten wollen. Mehr dazu>>